2010-12-16

#238 - auf die augen

wunderbare, verspulte, be-merkens-werte und einfach schöne bilder in mengen hier:
grandma's superhero therapy (so eine geniale idee!)
Highly Creative Self-Portraits (dito!)
Surreal Dream Sequence (kunstvoll und ein bisschen scary)
traumartige bilder (dito)
rotkäppchens ende
A Wonderfully Odd World (schmunzeln und staunen)
eine sehr coole modestrecke (das makeup von einigen models - wow ...)
portraits von stars (manche der übliche kram, aber ein paar sehr intensiv)
beeindruckende tierportraits (dito)
wirklich kreative kinderbilder (der vater liebt seine beiden mädchen! :o) )

zum sehr merk-würdigen sonn- und montag schreib ich (hoffentlich) später noch was. wider das vergessen.

2010-12-10

#237

auch heute laufen die absolute beginners vom herrn bowie in meinem kopf in dauerschleife. gestern abend bei jbob gewesen, der so sanft und liebevoll war, dass ich ein ums andere mal aufsteigende tränen niederkämpfen musste, und heute früh wieder zurück zu jpat und ins büro - und auch er so sanft und liebevoll - und ich pendele seitdem hin und her zwischen heulen vor glück und heulen vor kummer. weil ich es im moment so gar nicht packe, das hin- und hergerissen-sein zwischen den beiden.
nun ja, derzeit ist der status quo eigentlich ein für mich erfreulicher (peace, love and understanding von beiden seiten). warum, verflixt, bin ich dann nicht einfach mal froh, dass es so ist, wie es ist? im grunde hab ich doch jetzt das, was ich wollte: beide männer. wenn auch nur pro tempore.
aber so ist das eben: sei vorsichtig mit dem, was du dir wünschst. es könnte in erfüllung gehen.

nachdenklich back 2 work ...

2010-12-04

#236 - bilder

nachdem mich gestern ein fieber flachlegte und folglich an rennen heute nicht zu denken war, beschloss ich (übermütigerweise), "einfach nur einen gemütlichen spaziergang" zu machen. die kleine runde, knapp 6 km, ergab dann fast 2 stunden draußenzeit und platt sein deluxe. es hätte mir zu denken geben können, dass die letzte joggingrunde auch bereits deutlich anstrengender und langsamer war als normalerweise. aber nee, frau hühnerschreck rechnet mit denselben werten wie bei sonnigem, trockenem wetter. m(
knöcheltiefer, feinpudriger schnee verzuckert derzeit die landschaft, und am see ist es so richtig schön.  

aber ich hab ein bisschen fotografiert ... 

industrieromantik (das kraftwerk lippendorf): 


noch mehr industrieromantik: 

eis am see: 


noch mehr eis am see: 


und schnee (ich mag den winter!): 


das schneebild ist entstanden, weil es unten am wasser merklich wärmer war als in den höheren bereichen des sees und der schnee - vermutlich durch die warme luft - in so merkwürdigen formationen da rumlag. (wahrscheinlich kann man das auf den bildern als nicht-eingeweihter gar nicht so toll sehen. egal. mir gefällt es.) 

ich finde diesen winter schön. ich finde winter überhaupt schön, wenn er so ein richtiger winter ist, mit schnee und klaren, frostkalten tagen, an denen der himmel viel höher und blauer ist als im sommer. wenn der schnee unter den schuhen knirscht. und man dutzende spuren sehen kann. hunde haben weiße nasen und ihre sprünge sehen vor dem hellen hintergrund der verschneiten hänge noch drolliger aus als so schon. das autofahren mit dem giftigen hecktriebler macht keinen rechten spaß, aber dafür mit jpats dickem panzerkreuzer", der in diesem wetter seine existenzberechtigung nachweist :o) leider ist wohl morgen die pracht (zumindest temporär) vorbei, es sind plusgrade und eventuell regen angesagt. schade. aber ab dienstag kehrt der winter wohl wieder zurück. und das schöne: an meinen fotos kann ich mich auch bei regen freuen :o) 

außerdem ein paar bilder von den neuen katzenkindern. (gott, sind die _NIEDLICH_!!) 

blue: und fidibus dreimal: 

und  die beiden "alteingesessenen" simba und chiko:  ich liebe die vier pelzköppe. 

in der kommenden woche gibt es dann mal wieder eine ganz große schnippelsession, wenn die neue ladung frischfutter portioniert und weggefrostet werden muss. und man gibt schon ne menge geld dafür aus, die pelzkinder gesund und gut zu ernähren! aber es hat mich riesig gefreut, dass die beiden neuen sofort, also gleich am ersten tag, sowohl eintagsküken als auch das rohfutter verputzt haben und alles trofu links liegen lassen. (das lässt sich nun eher chiko schmecken ... hihi, der alte junkfood-lover!) 

2010-12-03

#235 - musik des tages

aus gründen: meine musik des tages: absolute beginners von david bowie. 


2010-12-01

#234

heute früh bin ich schwerst geladen aufgewacht. große lust, jemanden zu verkloppen, am besten mich selbst.

im büro hab ich erst mal wieder ne runde prokrastiniert und geld ausgegeben, statt produktiv zu sein. toll, wenn das so weitergeht, bin ich zu weihnachten blank UND unzufrieden. verdammt, kam in dem konzept "shoppen" nicht irgendwo auch ersatzbefriedigung vor?!

und den steuerberater muss ich auch noch anrufen. meh.

habe grade erstaunt festgestellt, dass ich derzeit fast öfter selber schreibe als andere blogs zu lesen. und die liste der lieblingsblogger ist übersichtlich geworden, von gut 40 auf ein gutes dutzend.
die allgemeinen blogs, über filme und essen und so, die interessieren mich nicht mehr sonderlich. aber die, in denen die menschen dahinter ihr seelenleben ausbreiten (mehr oder weniger), bei denen bleib ich hängen. leide mit, freue mich mit und wünschte manchmal, mal eben rüberspringen und eine runde reden zu können. auch wenn ich die meisten nicht persönlich kenne. (grade weil ...?) bei vielen steckte dieses jahr ebenfalls voller tiefgreifender veränderungen. und seelenschmerz. ich frage mich, woran das liegt.

dann steht diese woche noch ein unangenehmer termin an: kleidungskauf mit dem vater (nur gut anderthalb laufende meter, aber fast zwei zentner). kein leichtes unterfangen.

draußen minus 10 und schneeflocken. ich koch mir jetzt nen tee, und dann gehts los.