2017-06-07

#733 - na toll ...

gestern abend stellte ich entsetzt fest, dass in meinem großen aquarium etliche tote fische trieben: 3 rüsselbarben, 2 engelsantennenwelse und ein flösselaal. verdammter mist!
also standen statt des erhofften gemütlichen videoabends auf dem sofa ein großer not-wasserwechsel und fehlersuche an.

das problem war schnell identifiziert: der filter war völlig verschlammt, und dank des deutlich selteneren blumengießens mit wasser aus diesem aq waren die wasserwechsel zu selten und zu wenig. grob vereinfacht: vermutlich scheiße-overkill. das rettet dann auch der dichte urwald aus hornfarnen, wasserkelchen und anubias nicht.

herrjessas, hab ich ein schlechtes gewissen deswegen!!

beim filter-auseinandernehmen ist mir dann noch das flügelchen von der schlauchverriegelung abgebrochen, sodass der filter aktuell auch nicht mehr funktioniert. das ersatzteil muss (natürlich) bestellt werden und ist - den schnellen internetz sei dank - auch morgen schon da. nur hilft das den dann ganz sicher toten bakterien im filter nix mehr :( zum glück wohnt im aqua selber noch eine ausreichend große bakterienkultur, sodass sich der totalverlust aller fische mit etwas glück abwenden lässt.

auch die turbine (zum wasserumwälzen in den großen bottich) ist hopsgegangen. ich vermute, die ist der auslöser für die rausgeflogenen sicherungen der letzten wochen. da werde ich heute nachmittag losziehen, denn die dürfte im zooladen vorrätig sein (hoffe ich zumindest).

in summe ein sehr unerfreulicher abend, und noch ist die kuh auch nicht komplett vom eis. daumendrücken für die fisch-rettung wäre nett ...


Kommentare:

felis hat gesagt…

Ach, verdammt! Das schlechte Gewissen kann ich verstehen, aber, hej - Menschen machen Fehler. Nach bestem Wissen und Gewissen.

Ich halte dir sehr die Daumen für das Überleben des existierenden Bestands!

hühnerschreck hat gesagt…

danke dir sehr! bisher sieht es ganz gut aus, ich habe zwar noch einen weiteren toten gefunden (von den siamesischen rüsselbarben hat keine überlebt *heuuul*), aber die aale leben noch, etliche der welse, und die beiden (unkaputtbaren?) kaiserbuntbarschdamen auch.